Mittwoch, 11. November 2009

Coming to an End in Jpdhpur

I have breakfast at the roof top terrace of my guest house wit ha spectacular view of Jodhpur's fort sitting high above the city on a massive rock.
It is a litle cooler than the last two weeks, which is actually kind of nice.

After breakfast I head up the hill to Jodhpur's Mehrangarh.
Yet an other fortified palace of yet and other Maharaja of the Rajputs but again it is amazing and stunning. The mix of millitairy fortification and representative palace demonstrating the wealth of its ruler is anstonishing.
I spend several hours wondering around.
The view of the blue city from the walls is amazing.


Later I head over to the Jaswant Thada memorial. It's white marbel remindes me of the Taj Mahal in Agra, though it is something entirly different in style and size.

By now it's late afternoon and the sun is taking on a warmer color than the bright white of mid day.
I would like to stay and chill here for the rest of the afternoon but I'm hungry and - again - there is no place to get some food here.

Later this evening when I am back in my guest house chilling with two other travelers on our roof top I realize it is my last night out here in the real India.
Tomorrow I'm headed back to Delhi and after spending the night and the subsequent day I will board my flight back to Germany.
We order us an other bottle of Indian Kingfisher beer and take it easy for the rest of it.

7 Comments:

Blogger Gina said...

Great town, great experience and at least great kingfisher.

As I said before go to the fine restaurants in the hotels if there isn't anything decent around. We paid as little as 12 USD for breakfast buffet of the finest in the top hotel Taj Mahal in Mumbai.

So enjoy your last days out in cozy temperatures and think of Germany's 5 degres C and grey skies.

Momydad

6:27 PM  
Anonymous Indienexperte aus dem East Village said...

Schoen, dass Du es nochmal in Jodhpur ruhig hast ausklingen lassen. Delhi ist dann nochmal wahrscheinlich irgendwie seltsam, wenn Du nochmal zurueckkommst, weil Du Dich an die ganzen komischen Eindruecke vom letzten mal erinnerst, nur diesmal bist Du vielmehr dran gewoehnt.

Ist auchmal ganz cool mit so en paar Travelern zu connecten, die man ja zu Hause evntl. nie kennengelernt haette.

Mach Dir noch ein paar coole Tage in Indien. Wir sehen uns dann ja in ungf 6 Wochen.

alla,

Hollermann!

7:47 PM  
Anonymous Anonym said...

Jetzt hast Du zwar bei weitem nicht alles, aber das Wesentliche in Rajasthan gesehen - und kannst Dich ruhig im Sessel zurücklehnen. Und in Delhi kannst Du dann auch noch ein wenig die Strassen rauf und runter laufen -oder lieber im 3radtaxi fahren- und in Ruhe Abschied nehmen. Delhi ist nicht aus der Welt, und Indien hat noch viele Seiten und hält auch noch einige Ueberraschungen bereit.
Geniess' die letzten Tage und Stunden ... kein Stress mehr!
Das raet Pa der Vadder

2:04 AM  
Blogger Jan on Tour said...

Jou Stress hatte es gestern noch genug weil die Air India ihren Flieger nicht aus Udaipur nach Jodhpur bekommen hat. Dort war so schlechte Sicht wegen des Typhoons im Sueden.
Sechs Stunden in so ner daemlichen Abflughalle fuer 150 Leute hocken, die alle samt Tohuwabohu machen. Keine Info. Selbst die Leuts von AI wussten nicht, was mit dem Flug los ist. Haben auch nicht einfach mal die PAXe mit Kindern auf den Kingfisher Flug gesetzt, der zwischenzeitlich ging.
Naja, so sinnse hier halt.
Mein Fahrer war dann nach sechs Stunden doch nicht mehr am Flughafen. Und im Hotel hatten sie mein Zimmer trotz garantierter Onlinebuchung mit Kreditkarte weggegeben. Hatten dann aber noch ein groesseres, fuer das sie aber auch mehr wollten. Den Zahn hab ich dem Buerschchen aber mal schnell gezogen.
Jetzt die letzten Stunden hier in Delhi. Sie machen es einem aber nicht einfach. Die Gecshaefte (!)streiken wegen der steigenden Preise in Indien. Also ich wuesste da ja ein Mittel, aber das wird den Geschaeften nicht gefallen. Streiken ist da einfacher...

10:40 AM  
Blogger Gina said...

drunter und drueber, und alles immer gleichzeitig...da heisst es Ruhe zu bewahren ... und mit dem Kopf wackeln ... und stell dir vor, der Christian Woelfel hat dort mehrere Jahre ge-ar-bei-tet ... !!!!

Happy homecoming


mom

10:50 AM  
Anonymous Indienexperte aus Vörstetten said...

Hossa,
tja, das war es dann wohl. Zum GLÜCK erinnert man sich ja immer nur an das Schöne, wenn man erstmal wieder zuhause ist. Und dann wird es dich packen und du willst mal wieder ein schönes Curry essen gehen oder ein KF trinken.
Bin mal echt auf die Fotos gespannt.
Ala, bis denne, gehab dich wohl

dein IEaV

11:54 PM  
Blogger Gina said...

Super banner! great work, congrats

3:23 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home