Donnerstag, 18. Oktober 2012

2012-10-16 - Insel der Götter oder Insel der Gockel

Wir verlassen Düsseldorf Sonntag Abend, unsere Fahrt mit dem ICE nach Frankfurt, Flughafen verläft ohne Probleme. Wir geben unsere Rucksäcke am Schalter von Singapore Airlines auf und schlendern durch Security in Richtung Gate. Wir besteigen eine schon etwas in die Jahre gekommende 777, die uns aber mit 190 Kinofilmen, 250 TV-Programmen und unzähligen Radioprogrammen und CDs in der Rückenlehne des Vordersitzes in 12 Stunden Ruckelflug nach Singapur fliegt.
Nach kurzem Aufenthalt geht es weiter nach Denpasar, wo unser Fahrer auf uns wartet und uns gegen 23:00 Ortszeit im Hotel abliefert.
Wir sind v&ouml:llig &uuml:bermüdet und fallen in unser Bett, ein heimeliger Alkoven aus Moskitonetz  und fallen fast augenblicklich in Schlaf.
Doch der Jet Lag fordert seinen Tribut und weckt uns immer wieder in unregelmäßigen Abständen.
Irgendwann, deutlich vor Sonnenaufgang fängt der erste Hahn an zu krähen. Im Minutentakt gesellen sich immer mehr hinzu, bis der frühe Morgen erfüllt ist vom Krähen der Hähne. An Schlaf ist jetzt nicht mehr zu denken.
Und so beginnen wir unseren ersten Tag auf der Insel der Gockel deutlich früher als gedacht.

1 Comments:

Blogger Gina said...

kikeriki aus dem nebeligen Deutschland. Hoffen bald mehr von Euch zu lesen.

11:47 AM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home