Donnerstag, 14. Juli 2005

Hoellenritt auf der Andamanensee

Ha, wie geil war das denn!?!
Ich bin ja heute von Chiang Mai nach Phuket geflogen. Bin extra bissel frueher aufgestanden um ja rechtzeitig am Flughafen zu sein. Mit Reserve falls irgendwas mit dem E-Ticket ist. (Bin um halb sieben wach geworden, hab mich dann nochmal rumgedreht und um viertel nach dann aufgestanden. Und das alles ohne Wecker!)
Dann hatte ich um kurz vor 9 eingecheckt - ohne Probleme (und eine Gitarre auf dem Rueckflug von Bankok separat mitzunehmen, zusaetzlich zum Gepaeck ist auch kein Problem, meinten sie. Vielleicht kaufe ich mir hier also noch fuer 2,3 tausend eine neue Gitta...). Dann war ich da und durfte noch bis 11:15 warten bis es endlich los ging.
In Phuket war dann das uebliche. 1000 Minibusfahrer, die einen direkt vom Ausgang weg in ihren Bus zeren wollen. Ich erstmal vorbei gegangen (war natuelich nicht so einfach, wie sich das hier schreibt). Und dann hab ich gesehen, dass da hinten ein Taxistand ist. Ich hin und mal gefragt, was das so kosten wuerde. Ca. 350 nach Down Town Phuket hatte er in seinen Liste. Geht nach Meter plus 100 wegen Airportgebuehr. OK, dachte ich mir mit dem Minibus kriegt man es vielleicht fuer 100 ode 150 aber dann ist man irgendwo und laenger dauert es am Ende auch noch.
Der Typ sich dann beeilt und ordentlich geheitzt weil es 13:45 war und um 14:30 das letzte Boot nach Ko Phi Phi geht. Nun hatte ich Dusseltier mir keine frischen Devisen in Chiang Mai am Flughafen geholt und ich hatte nurnoch so 380 Flocken. Reichte also noch genau fuer's Taxi oder auch genau nicht mehr - aber nicht fue's Boot. Ich dem also gesagt, wir muessen noch bei einer Bank anhalten. Der die totale Kriese bekommen, das Boot ginge doch um halb und das sei da letzt. Ich ihm aber gesagt, dass ich Geld brauche um ihn zu bezahlen. Und das Boot.
Naja, Ende vom Lied war, wir waren so 10 nach halb da und das Boot eine gute viertel Stunde weg.
OK, was jetzt. Anderes Boot, anderes Pier?
Dann haben sie mir angeboten, mich allein mit einem privaten Speedboat hin zu fahren. Wuerde 4.000 kosten. Hab ich mal gelacht und gesagt fuer 4.000 bekomm ich ein Luxushotel und das Taxi und die Fahrt mit dem Boot morgen. Ausserdem gibt's bestimmt noch andere, die noch fahren. Ende vom Lied war, dass ich sie auf 1.500 gedrueckt hab (30 Euro - oder zwei Fluege innerhalb Thailands mit der AirAsia...). Der musste dann noch Sprit holen (hat er in zwei grossen Kanistern auf einem Motorradtaxi gemacht!) und dann gings los. Wir erst so locker durch den Hafen getingelt, der Jan vorne auf dem Bug gehockt. Aber kaum waren wir aus dem Hafen raus, ging's *richtig* los. Meine Fresse! Spiegelglatte See, da kann der V4 140 richtig Kraft entwickeln. Das mit dem Bug ging nach 20 Sekunden nicht mehr. Und auf dem "Sonnendeck" vor dem Fahrer hat man sich bei jedem Einschlag in eine Welle (nachdem man die erste als Sprungschanze benutzt hat) schier die Wirbelsaeule gesaucht. Irgendwann bin ich dann nach achtern weil da die Vertikalbewegungen nicht ganz so schlimm waren.
Wir waren gerade so richtig in Fahrt, da deutete der so nach vorne und meinte "Ko Phi Phi". Und da war so ein gutes Stueck vor uns ein riesen Felsen im Wasser. "Komisch," dachte ich mir, "auf der Karte sa die Insel irgendwie anders aus!" Kunststueck! Der meinte garnicht den Feldbrocken da. Der meinte den Schatten da am Horizont, den man gerade so erahnen konnte.
Irgendwann hatten wir dann auch die regulaere Faehre eingeholt und haben die Jungs und Maedels da mal nett rueber gewunken. Dabei hab ich auch rausbekommen, dass man stehend, die Fahrt am besten wegsteckt. Ist bisschen wie ein wilder Surfritt. Oder wie mit dem Snowboard in der Buckelpiste.
Und dann kamen wir nach genau einer Stunde an. Der Typ mich noch sozusagen bis vor die Haustue gebracht. Boot gedreht und rueckwaerts an den Strand. Ich mit Backpack auf dem Buckel in 20cm Wasser gehueppt und dann den Strand rauf zur Rezeption!
Wahnsinn!
Fuer heute hab ich mich im erstbesten schoenen einquartiert. Heisst Phi Phi Villa Resort und ist direkt am Meer. Ich hab ein Bungalow in der zweiten Reihe bekommen fuer 500 die Nacht. Dann hab ich mich ein bisschen umgesehen. Morgen werd ich wohl in eins von drei anderen umziehen, in denen ich mir sehr schoene Bungalows in der ersten Reihe mit direktem Blick auf's Meer angesehen habe. Kosten natuerlihc auch mehr, aber ich hab ja Urlaub und da kann man sich ja mal wa goennen. Liegen auch so bei 1.500 (also 30 Euro - oder zwei Fluege innerhalb Thailands mit der AirAsia...).
Ansonsten soweit supeschoen hier. Gefaellt mir sehr gut. OK, viele Touris. Aber hie ist das ok. Ist schliesslich eine Touriinsel. Aber nicht so Pseudo-Ethno-Backpackergedoens.
Von den Tsunamischaeden sieht man schon auch noch einiges. Aber die bauen wie bloed wieder auf und ist schon wieder sehr huebsch. Sieht mit dem Schutt bisschen aus wie in Spanien. Das muss man sich einfch sagen und dann ist auch nicht so schlimm...
Nur Internet ist hier sauteuer. Die billigen kosten 3Baht pro MINUTE, also 180/h. Zum Vergleich: gestern hab ich in CXM 15/h bezahlt...
Dementsprechend werd ich hier auch nicht jeden Tage Berichte schreiben. Nur von meinem Hoellenritt, das musste ich noch loswerden!
So, jetzt stuerze ich mich hier bisschen ins Nachtleben. Ueberraschend viele Ladies hier. Das sind alles die, die lieber Petikuere machen als Backpacking. Die buchen sich dann einen Flug hier her und hauen sich mit ein paar Freundinnen an den Strand. Kein Scherz. Aber dazu werd ich wohl nicht im Blog in allen Einzelheiten Stellung nehmen (hehe! in Stellung nehm ich wo ganz anders, hehehe!)
Also bis demnaechst hier.

12 Comments:

Anonymous Anonym said...

mennochang, da waere ich gerne dabei gewesen,...
aber das laeuft, wie Philipp schon sagte, in Thailand geht immer etwas, da braucht man sich keine Sorgen zu machen.

Und wo in USA oder EU-land kriegste sowas mit dem Speedboot fuer die paar Taler?

Im Phiphi Villa glaub ich waren wir schon Mittag essen,

du wirst das tolle Wasser lieben, die Farben sind echt goettlich, wie eine andere welt.
Trotzdem uffpasse und abschliessen...

Ich wuensch dir einen tollen Urlaub und vielleicht einen super Tauchgang, auch wenn das richtig Schotter kostet.

Phiphichang deine mom

3:40 PM  
Anonymous Pa, der Vadder said...

Also was der Jan da erlebt ... das ist ja richtig gejetsettet ... morgens im Guest House in Chiang Mai aufgestanden, und nachmittags im Phi Phi Villa Resort! Besser kann's kaum löaufen - und alles einigermaßen erschwinglich.
Jetzt beginnt also die Faulenzerei. Guck' 'mal, ob Du ein bisschen mehr oder wenig richtig Tauchen gehst. Ansonsten kannst Du ja ausgedehnte Spaziergänge machen. Aber Achtung: nicht dass Du Dich auf der Insel verläufst ... wo die ja auch noch so ebbes wie (fast) zweigeteilt ist.

Und an Stellung denkst Du auch - obwohl Du doch die neue Stelle in Ffm. hast - ab 1. August ... (hahahm).

Jedenfalls kann's einigermaßen erhol- und unterhaltsam sein auf Phi Phi, und vielleicht gibt's da einen verlockenden Bootsausflug zu malerischen Inseln.

Weiterhin viel Spass!

4:03 PM  
Anonymous Anonym said...

Servus Jan!

Echt klasse, Deine Berichte - "man muss es sagen, wie es ist!"
Auch wenn ich in der Regel schweigsam bin, ab und zu lass ich den Scheff hier nen guten Mann sein und kuck, was der Janni so geschrieben hat. Hoert sich jedenfalls Potenzen besser an, als hier in Bombay *hup, hup* zu versauern... :-(

Gruss aus Bad Bombay,
Christian

5:03 PM  
Blogger Philipp in Deutschland said...

Jetzt hör mir uff, das sind ja Storris, des glaubt man ja aum. Aber das mit den 4000, das höst sich so an wie der besoffene Thai, der mich von etwas nördlich von Phuket nach Khao Lak fahren wollte - 15 km für 1000 Baht. Bin erstmal zu Fuß los gelaufen und wurde dann von einer Familie mitgenommen samt Zwischenstopp und Glas Wasser in deren Wohnung.

Die Mädels hängen deshalb auf Ko Phi Phi ab, weil da "The Beach" mit Leonardo di Caprio gedreht wurde. Und da denken die, so einen Typen würden wir uns auch gerne angeln, lass uns da hinfahren. Und da haben sie mit dir ja eine echte Alternative. Hättest dir die Handynummer vom Speedboat geben lassen sollen. Dann hättest du den anrufen können und bei den Mädels Eindruck schinden können, von wegen, du hättest hier einen Chauffeur, de dich immer zwischen deinem Büro in Bangkok und der Insel hin und her chauffiert - ob sie nicht mal mitfahren wollten.

Dem Christian Wölfel wll ich an dieser Stelle nur sagen, dass ich grade gestern die Fotos von Bombay fertig eingeklebt habe und mir durchaus die eine oder andere schöne kullinarische Köstlichkeit dort nochmal vorstellen könnte. Mal net so verdrussen dreinschauen - ihr wart alle noch nett in Frrrrranken Würschtel essen.

5:39 PM  
Blogger momydad said...

hallo Christian, gibts denn da keine Maschine, Mumbay Phuket, die Sie noch nicht fotografiert haben und sich mal übers Wochenende anschauen müssten. Und wie gesagt, bis Ko Phiphi isses nur eine Stunde von Phuket mittem Speedboot.
Das waer doch mal was?

In diesem Sinne Mumbaychang von
Jans Mom

7:18 PM  
Anonymous Anonym said...

Servus, liebe Siebrechts!

Philippus: Selbstverständlich war ich schon in Frrranken Wuerschdl essen. Schliesslich habe ich frrränggische Gene! Und 95% der Verwandschaft dort!
Über das Futter hier beschwere ich mich auch gar nicht. Aber der "Freizeitwert", der Dreck - und die Art, wie die Inderle "arbeiten". Doch dazu mehr in Deutschland beim Aebblwoi!

8:00 PM  
Anonymous Anonym said...

So, irgendwie konnte ich eben nicht mehr schreiben. Daher im zweiten Teil Antwort an momydad:
Das mit dem Knipsen ist hier gar nicht so einfach, da verboten... :-(
Ich will tatsächlich mal wieder raus aus diesem Kaff. Vielleicht klappts ja wirklich mit BKK...!? Jan: Wann biste denn wie lange in BKK??? Gruss aus Bad Bombay, C.

8:03 PM  
Blogger Jan on Tour said...

Hi zusammen,
ich flieg am Fr., dem 29. wieder von BKK nach FRA. Und dazu werd ich auch erst den Abend vorher dort eintrudeln. Bin ja nicht doof und hock mich laenger als ich muss in den Dreck und Gestank in BKK, wo sie einem nur wieder alles moegliche andrehen wollen, wenn ich alternativ einen weiteren Tag am Strand verbrigen kann...
Aber, wie die changfixierten momydad schon festgestellt haben, Flug BOM HKT und dann mit dem Speedboat direkt an die Hippies Bar und wie Leonardo vom Boot auf den Strand gehuepft. Coolen Bungalow mit grossem Bett hab ich schon - fuer's Fruehstueck musstest du nochmal so 100 Baht (2EUR) berappen...

6:40 AM  
Anonymous Anonym said...

Hmmmm... Folgende Gleichung für die "Schönheits"-levels:
BKK-Strand=0.00001*(BOM-BKK)
comprende?

Aber ich kann Dich schon verstehen!

Viel Spass noch, c.

8:10 AM  
Blogger Philipp in Deutschland said...

Dass du da am Strand von Bad Bombay nich rumhängen kannst, shon gar nicht ins Wasser gehen, das kann ich bestätigen. Besser nach Goa, da ist man ja auch ruck zuck mal eben in einer Stunde hingeflogen.
Du könntest dich mal bei den AKG-Abilisten eintragen, damit nich alle Korrespondenz hier über diese Bloggerseite laufen muss

11:42 AM  
Anonymous Anonym said...

dazu muss mir der master of desaster (mal wieder) - au, das gibt wieder haue! - das code wort schreiben, evtl. auf meine gmx adresse... ;-)

gruss aus BB,
CW

7:46 AM  
Blogger moritz said...

Deine Bootstouren sind immer klasse von long boat bis James Bond ....

11:31 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home