Samstag, 9. Juli 2005

Long Boat auf dem Mae Kok

Hossa,
bin jetzt bei heute und in Chiang Rai angekommen. Was ein Spass war das denn!?! Bin heute von Thaton statt mit dem Bus nach Chiang Rai mit dem Long Boat gefahren. Das sind diese langen Boote, auf die hinten ein Auto- oder LKW Motor draufgebaut ist. Ueber eine lange Stange, die als Welle dient, wird dann der Propeller ganz am Ende angetrieben. Das ganze kann den hin- und hergedreht werden um zu steuern. Auserdem kann der Fahrer das ganze aus dem Wasser heben indem er die ganze Vorrichtung nach vorne kippt. Und einen Raddau machen die Dinger - die wahre Pracht.
Und mir so einem Boot sind wird dann die Strecke hier ruerber gefahren. War zwar fuenf mal so teuer wie der Bus (!) aber hat auch dreimal so viel Spass gemacht (also nurnoch 40% teurer als der Bus - da kann man es ja zumindest der Abwechslung halber mal machen...).
Ne war echt gut. Unser Skipper hatte da ein paar Probleme mit seinem Motor. Immer wieder Fehlzuendungen. Dachten wohl, das laege an Wasser im Moter oder sowas. Jedenfalls haben die versucht mit ordentlich durchjaagen das Rohr wieder frei zu bekommen. Alter Schwede! Die haben das alte Ding ganzschoen hochgedreht!
Aber geholfen hat nix. Erst also er kurz vor Chiang Rai bei einem Zwischenstop eine neue Einspritzduese oder was weiss ich, was das war, eingebaut hatte hat's funktioniert.
Der Zwischenstop war auch gut. Da hatten sie einen Haufen Elefanten, die man reiten, fuettern und streicheln konnte (wenn streicheln bei so einem Ungetuem das richtige wort ist. Man reibt sie ja eher oder klatscht sie. Streicheln hiert sich so nach Meerschweinchen an!). Und dann hatten die da noch ein paar Kaefige voll Anakondas. Das sind so Riesenschlagen, 5m lang und 30cm im Durchmesser, wenn sie plattgedrueckt dalieben sogar eher 40cm. Die konnte man sich um den Hals legen lassen und sich dann fotoggrafieren. Also das ist ja fast so bescheuert wie Haitauchen ohne Kaefig! Es hat offenbar schon Leute gegeben, die das gemacht haben. Zahlreiche Fotos hingen da rum. Aber als ich vorhin da war war kein lebensmueder dabei, der sich eine Wuergeschlange um den Hls legen laesst!

Hier in Chiang Rai war ich heute bisschen Wat gucken und auf dem Nacktmarkt - aeh Nachtmarkt.
Mein Guest House ist nicht so der bringer, aber der Loose hat da auch nicht wirklich einen guten Tip. Werd morgen wohl in das nebenan ziehen, nachdem ich mir einen ganzen Schwung anderer GH hier in der Gegen angeguckt habe. Alle nicht so ueberzeugend. Mal sehen.
OK, dann mach ich mal Schluss und such mir ein Tuk Tuk fuer die Heimfahrt. Das lass ich mir doch einen Euro kosten. Hauptsache ich muss nicht doch noch so einer armen Toelle, die's einfach nicht besser gelernt hat, einen ueberziehen.
So, jetzt seit ihr wieder auf dem Laufenden und ich am Ende.
La khon khrap!
Jan

3 Comments:

Blogger Philipp in Deutschland said...

Der vrlorene Sohn, da isser ja werrer! Haben uns schon so Gedanken gemacht, wo du dich ohl rumtreibst. Sicherlic bei den hill-treibst. Hahaha, Witzle gerisse.
Also das freut mich ja, dass er Gefallen an dem Fortbewegungsmittel Moped gefunden hat. Allsemal hat man da auch echt gute kleine Maschinchen, die recht neu sind. Ich bin ja von Mae Hon Son aus nach Pai und wieder zuück mit dem Moped gefahren - mit Stopp bei der Tham Lot.

In Chiang Rai war ich nicht, das nördlichste in der Hisicht war dann doch Chiang Mai.

Könntest aber mal ins Auge fassen, wenn dass denn so der nächste Plan sei, von Mae Hong Son aus nach Bangko oder Phuket zu fliegen, wenn dir die Zeit a wengele knapp wird. Warst du denn da schon mittlerweile oder bist du nur in die Richtung gefahren?

So, gehe jetzt mal mit de Kollegen in die Kantine. Mal gucken, bs da diese Woche thailändische Woche gibt... hahaha. Ich bin heute aber auch zum Scherzen aufgelegt.

11:33 AM  
Anonymous Pa, der Vadder said...

Wie der PeHa schon gesagt hat ... endlich hört man mal wieder ebbes von dem Thaireis (enden) - und sdann gleich sooooo viel! Das muss man ja fünf mal lesen, bis man das alles nacherlebt hat.

Derdiedas Limmerick hat mich inspiriert:

Ein Mann kam auch 'mal nach Pai.
Er reiste von Chiang Mai nach Chiang
Rai.
Er fuhr manchmal Moped
ritt den Elefant von Logsped
und ein Chang war auch oft dabei ...

Für die, die sich nicht so gut auskennen:
Logsped ist eine Spedition für Holz (vom Dichter erfunden, damit es sich reimt)
Chang ist ein kohlensäure- und alkoholhaltiges Erfrischungsgetränk, enthält ferner Hopfen und Malz

Wie geht's jetzt weiter? Noch ein paar Tage goldenes Dreieck? In den Käffern dort oben und am Mekong ein wenig Richtung Osten ist's z.T. ganz malerisch ... Aber checke vielleicht auch mal Reisemöglichkeiten, z.B. per Flieger, ganz in den Süden - Phuket wäre in der Tat kein schlechtes Ziel, von dort evtl. mit dem Tuckerboot nach Ko Phi Phi und Ko Lanta - so a bissel noch zum relaxen ... und von Chiang Mai gibt's -glaub ich- Non-Stop-Flüge nach Phuket, die kaum teurer sind als der Bus - und viel schneller.

So viel für jetzt - ich muss jetzt 'was schaffe

12:36 PM  
Blogger Philipp in Deutschland said...

Pa der Vadder muss was schaffe - ich lach mich kringelisch. Hat er von der mom gesagt bekommen, dass er bissel Sunnecreme koofen gehn soll, damit er sich nicht den Pelz verbrennt. Hahaha, so isses Leben als Herr Pensionör.

12:29 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home