Freitag, 10. November 2006

Di. - Raeucheropfer auf Cat Ba

Nachdem der Tag gestern so total fuer Arsch war, bin ich heute mogens raus, schnell gefruehstueckt und dann ab an die Bushalte fuer die Muehle nach Hai Phong. Von da sollte es dann mit dem Schiff weiter auf *die* grosse Insel in der Ha Long Bucht gehen. Heisst Cat Ba und ist die coole Alternative zum traditionellen Ausgangspunkt auf dem Festland. Gerade vergessen wie der Ort heisst. Stueckchen nord-oestlich noch von Hai Phong.
Hat auch alles wunderbar geklappt. - OK, irgendwann haben die im Bus alle auf mich eingeredet, aber ich nix verstanden und die auch nicht kapiert was ich wollte. Ich also hocken geblieben bis es mir allmaehlig daemmerte, dass wir offenbar schon in Hai Phong sind. Naechster Halt war dann auch schon die Endstation. Und wie das mit Endstationen als so ist, die sind normalerweise etwas ausserhalb. Verdammt! Blieb mir also nix anderes uebrig, als doch mit einem Motorradtaxi zum Hafen zu fahren, obwohl ich mir geschworen hatte das nie zu machen. Die Jungs fahren hier ja wie die Henker. Ich also Preis ausgehandelt ("3") und los. Mein Typ schoen die anderen ueberholt, dann auf die Gegenspur rueber bis uns ein Bus entgegen kam. Und dann so 5m vor dem Bus mal wieder bisschen rechts rueber, nur so damit es gerade passt. Hey, da musste echt kerngesund sein! Und gerade als ich da noch so mit schreckverzerrtem Gesicht auf dem Bock hocke donnetr einer an uns vor bei, dass es sich gewaschen hat. Und ich denk noch so, dr hat'se doch nicht alle, taucht auch schon ein riesen Pickup auf der Gegenspur auf, der ihm entgegen kommt. Der Typ steigt auf die Bremse, Hinterrad blockiert, rutscht ewg, der Typ steigt ab und rutscht mit samt seinem Bock auf den Pickup zu. Der zieht noch ein Stueck nach rechts, und Evil Kneevel dotzt gegen das Hinterrad und schleudert zurueck in unsere Spur. Hat bestimnmt weh getan. Aber alle sind weiter gefahren alsob nix gewesen ist. War wohl auch nix besonderes. Ist ja niemand gestorben oder so...
Naja, leider das Tragflaechenboot verpasst (das waer ich ja schon gern mal gefahrem), aber das faehrt halt um die Jahreszeit nur einmal morgens hin und nachmittags zurueck. Also mit der normale nFaehre, so ein mords Seelenverkaeufer aus Rost und Farbe. Zuerst wuren wir unterdeck geschickt, Ging auch, hatten Plaetze auf Baenken im "gehobeneren" Teil bekommen, direkt an Fenstern ohne Fenster. Irgendwann bin ich mal raus, um ein paar Fotos zu machen und vom Heck her hoch auf's Dcah gestiegen. Coole Aussicht da mit der ganzen Hafengeschichte um einen herum, immer weiter den Fluss runter. Und irgendjemand hat auf Cat Ba freundlicherweise ein paar Matratzen bestellt. Auf die hab ich mich gefloezt und mir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Eins Ah!
In Cat Ba selbst in eins der Hotels rein, die im Loose empfohlen werden. Zimmer war in Ordnung, Aussicht genial (genau vor dem Hafen Blick auf den Kai und die Schiffe).
Ich geschwind einen Schlenker ueber den Markt gemacht und ein paar Raeucherkringel gekauft, um was zum Opfern zu haben. Dann Richtung Strand und:
Keine Ahnung, warum ich mir den letzten Tag Ha Noi ueberhaupt noch gegeben hab und nicht gleich hier her bin.
Wahnsinns Ausblick. Feiner Sandstrand, tyrsiesnes Wasser, blauer Himmel und von der untergehenden Sonne (leider falsche Seite) angestrahlte Inseln vor einem.
Da muss man echt schlucken.
Ich also einen Raecherkringel ausgepackt und am Strand ein kleines Opfer dargebracht, dass ich in einem Stueck hier angekommen bin.

1 Comments:

Blogger Gina said...

Ja, das mit den Raeucherstaebchen ist eine gute Idee, obwohl die Goetter auch gerne ein Trankopfer annehmen, das nennt man Libation. Da kann man Cola geben aber auch was mit Geschmak, z. B. Mekong Whisky, etc. Auch gegen Reiswein oder Reisbier haben die nix, denn die Goetter sind ja frueher Menschen gewesen, die verherrlicht wurden, in manchen Religionen sagt man auch, dass in jedem Menschen ein bisschen Goettliches drin ist. Und wenn man sich das so ueberlegt, kann man das in manchen Augenblicken sogar selbst sehen.
Also opfer Dir mal wieder was.

Gruss
mom

6:22 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home